Über mich

Bin ich genau die richtige Erzählerin für Sie?

 

Das können nur Sie entscheiden. Denn wir Geschichtenliebhaber sind so unterschiedlich und vielseitig wie unsere Biografien.

Zahlen und Fakten sind jedoch im Allgemeinen langweilig, sie sagen wenig darüber aus, was einen Menschen wirklich ausmacht. So lasse ich an dieser Stelle lieber Büchermenschen zu Wort kommen, die mich gekannt haben könnten:

Bin ich
genau die richtige
Erzählerin
für Sie?

Das können nur Sie entscheiden. Denn wir Geschichten­liebhaber sind so unterschiedlich und vielseitig wie unsere Biografien.

Zahlen und Fakten sind jedoch im Allgemeinen langweilig, sie sagen wenig darüber aus, was einen Menschen wirklich ausmacht. So lasse ich an dieser Stelle lieber Bücher­menschen zu Wort kommen, die mich gekannt haben könnten:

Alter: kindlich

Aldous Huxley hat einmal gesagt, dass „ein kindlicher Mensch kein in seiner Entwicklung stehengebliebener Mensch sei, sondern einer, der sich die Chance gegeben habe, sich noch lange fortzuentwickeln“. In diesem Sinne bleibe ich gern in einem kindlichen Alter.

 

Wesensart: Zwilling (vielseitig/neugierig), Aszendent Jungfrau (sorgfältig, zuverlässig)

„Es ist etwas Besonderes um Menschen, die am gedruckten (und gesprochenen) Wort Interesse haben. Sie sind eine eigene Spezies: kundig, freundlich, wissbegierig – einfach menschlich.“ Mein herzlicher Dank für diese Beschreibung geht an Nathan Pine!

 

Berufung: Bibliomantin

Von Autor Kai Meyer und seiner phantastischen Trilogie „Die Seiten der Welt“ entleihe ich mir hier den Begriff der „Bibliomantin“. Ich glaube an die Magie und verändernde Kraft von Worten und guten Geschichten. Bücher sind bis heute meine besten Lehrer und Wegbegleiter, ich finde sie und sie finden mich; ich hoffe, das wird immer so bleiben!

 

Freunde: überall um mich herum und in den Buchhandlungen und Verlagen meines Vertrauens

„Wenn du nicht all deine Bücher lesen kannst, dann nehme sie wenigstens zur Hand, streichle ein wenig über sie, schau’ etwas hinein, schlage sie irgendwo auf und lese die ersten Sätze, auf die dein Auge fällt, stelle sie selbst aufs Bord zurück, ordne sie nach deinen Vorstellungen so, dass du immer weißt, wo sie sind. Lass’ sie deine Freunde sein.“ 
So gesehen, habe ich unendlich viele Herzensfreunde, lieber Winston Churchill!

 

Besitz: märchenhaft reich

„Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.“ (Walt Disney)  “Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.” (Cicero)
Meine Herren, ich lebe im Luxus!

Wer jetzt noch etwas mehr wissen will, sei auf das Porträt verwiesen, das Ingo Steinsdörfer einst für mich in der Osterausgabe des Westfalen-Blatts versteckt hatte …