Kampmeiers Kinderkanal

Krisen sind nicht nur lähmend und niederdrückend, sie inspirieren auch und zwingen uns, unseren Horizont zu erweitern und uns neuen Ideen zu öffnen. So sind auch wir Erzählkünstler aufgerufen, kleine und große Ohren auf anderen Wegen zu erreichen, wenn uns auch das direkte „Vom-Mund-zum-Ohr“ viel lieber ist. So hat meine Hamburger Erzählkollegin Alexandra Kampmeier einen Kinderkanal eröffnet, der auf eine große und auch für sie überraschende Resonanz stößt. Sie schreibt dazu: „Danke für die überwältigende Unterstützung von KampmeiersKinderKanal! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr mich eure Reaktionen regelrecht beflügeln und durch diese Zeit tragen! Ich bekomme gemalte Bilder und Fotos, die zur Geschichte passen. Kinder spielen mir kleine Konzerte vor, schicken mir WhatsApp-Sprachnachrichten, basteln ihre ersten Trickfilme und lassen mich daran teilhaben. Omas bitten mich um einen „personalisierten Pfannkuchen“ für den Geburtstag der Enkelin. Das Lauschen ist für viele zum täglichen Ritual geworden. WOW!“

Wer also auch einmal hineinhören und -spüren möchte: Hier ist der Link dazu …

Märchen für große Ohren

Märchen für kleine Ohren

Märchen und Demenz

Künstler & Kolleginnen

Presse &
Referenzen